Bild zum Projekt 'Ornament - Anna Sokolova'Bild zum Projekt 'Ornament - Anna Sokolova'

Ornament - Anna Sokolova

Für die Installation „Ornament“ fügte die Künstlerin eine Reihe von Monitoren auf Höhe der Horizontlinie des flachen Raumanfangs des unterirdischen KIT ein, in dem Wand und Decke aufeinander zulaufen. Alternierend zeigt jeder Bildschirm zwei gegensätzlich ausgerichtete Bewegungen einer weißen Linie auf schwarzem Hintergrund. Der Bewegungswinkel modifiziert sich konstant um 1,8 Grad. Bei jedem Videoumlauf wird ein voller Umlauf um die Achse der Linie ausgeführt. Neben den Monitoren brachte Sokolova seitliche Wandspiegel an. Dadurch dehnt sich das Linienmuster durch die Reflexion optisch in die Umgebung aus – ein Parallelraum entfaltet sich. Sowohl die statische, präzise Architektur als auch die Bewegungen der Rezipienten interagieren mit dem kontinuierlichen Rhythmus der Videos.